ICR Active Sourcing Report 2013: Das Geheimnis der erfolgreichen Kandidaten-Ansprache

Bis zu jeder zweite Kandidat reagiert auf eine Ansprache

Die Ergebnisse des Active Sourcing Reports 2013 liegen vor. Für die Studie, die erste ihrer Art in Deutschland, befragte das ICR über 5.000 Personaler.
Aus dem ebenfalls vom ICR durchgeführten Social Media Recruiting Report 2013 wurde deutlich, daß mittlerweile mehr als jede 10. Stelle mit Hilfe von Social Media besetzt wird. Der Active Sourcing Report geht noch einen Schritt weiter und arbeitet neben der Beschreibung der aktuellen Situation im Active Sourcing auch die Erfolgsfaktoren heraus.





Im Detail beantwortet die Studie u.a. diese Fragen:

• Wie hoch ist der Anteil der durch Active Sourcing generierten Bewerber?
• Für welche Funktionen wird Active Sourcing eingesetzt?
• Mit welchen Netzwerken und Quellen arbeiten Active Sourcer und welche davon sind erfolgreich?
• Mit welchen Netzwerkzugängen (Kontoarten) arbeiten Active Sourcer?
• Welche Arten von Kandidaten werden angesprochen?
• Mit welchen Inhalten werden die Kandidaten angesprochen?
• Was sind gute Antwortquoten?
• Welche Inhalte führen zu besseren Antwortquoten?

Kostenfreie Bestellmöglichkeit:

In drei Schritten zum kostenfreien Download:

1. Formular ausfüllen
2. Nach dem Abschicken Ihrer Daten unbedingt den Button "Bestätigungsseite verlassen" nutzen, erst dann werden Sie weitergeleitet zum Download des von Ihnen bestellten Reports.
3. Report downloaden

Die Highlights des Status Quo im Active Sourcing:


• Active Sourcing ist eine junge Disziplin. Die durchschnittliche Erfahrung der Recruiter mit Active Sourcing liegt bei ca. 2,5 Jahren.

• Active Sourcing wird selektiv eingesetzt. Die häufigsten Einsatzgebiete sind die Suche nach IT-lern, Ingenieuren sowie Vertriebsmitarbeitern

• Active Sourcing hat noch Luft nach oben: Nur etwas über 40 % der Unternehmen können von sich behaupten: „Wir sourcen die besten Kandidaten“

• Welche Netzwerke und Plattformen werden für Active Sourcing genutzt? Am besten vertraut sind Active Sourcer mit XING, Profil-Datenbanken (z.B. von Experteer, Stepstone, Monster), LinkedIn und Google als Suchmaschine.

• Was sind die besten Netzwerke und Plattformen für Recruiting?

XING liefert für Active Sourcer die besten Recruiting Ergebnisse vor den Profil-Datenbanken und Linkedin.

• Wie hoch sind die Antwortraten? Bei fast der Hälfte der Active Sourcer meldet sich jeder fünfte der angeschriebenen Kandidaten. Es gibt große Unterschiede abhängig von Branchen und Funktionen

Der neu erschienene Active Sourcing Report 2013 zeigt weiterhin, daß Arbeitgeber trotz der noch sehr jungen Disziplin des Active Sourcing bereits deutliche Unterschiede in den Erfolgen aufweisen:

Die Highlights der Erfolgsfaktoren im Active Sourcing:

• Erfahrung zahlt sich aus. Recruiter mit mehr als 3 Jahren Erfahrung im Active Sourcing haben im Durchschnitt signifikant (30-50%) höhere Responseraten als Recruiter mit weniger Erfahrung im Active Sourcing.

• Die richtige Ansprache machts! Ein Vergleich der Ansprachen von Recruitern mit 5% Antwortquote mit denjenigen mit 40-50% Antwortquote löst das Geheimnis der erfolgreichen Ansprache.

• Die Größe macht nicht den Unterschied! Die Anzahl der Mitarbeiter scheint kein erfolgsrelevanter Faktor zu sein.



Die Recruiting-Welt hat sich nachhaltig verändert. Die Zeiten, in denen Bewerber bei Unternehmen Schlange stehen, sind längst vorbei: Geringe Arbeitslosigkeitsquoten, der demographische Wandel und weitere Faktoren sorgen dafür, dass der Fachkräftemangel weiter anhält.

Bisher gut funktionierende Rekrutierungsmethoden, meist das Schalten von Stellenanzeigen Anzeigen und Warten auf Bewerber, reichen in vielen Fällen nicht mehr aus.

Wer heute erfolgreich rekrutieren möchte, muss umdenken und neue Wege in der Personalgewinnung gehen.