Recruiting und Datenschutz

Bewerbung, Onlinebewerbung, Active Sourcing, Bewerberdaten oder Talentpools,das Thema Datenschutz ist im Recruiting an vielen Stellen ein Thema. Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Regelung zum Datenschutz in Kraft, die sogenannte "EU-Datenschutz-Grundverordnung", kurz EU-DSGVO. Die EU-DSGVO regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten neu, indem sie umfangreiche Rechte für natürliche Personen (sog. Betroffene) und Pflichten für Unternehmen (sog. Verantwortliche) formuliert. 

Bisher gilt auch jetzt schon das BDSG, das Bundesdatenschutzgesetz. Was bedeutet die EU-DSGVO für das Recruiting ab Mai 2018? Was müssen wir beachten, was bedeutet dies für die Praxis, was ist der aktuelle Stand der Entwicklungen?

Hier finden Sie eine Sammlung von Tipps, Hinweisen, Links und vieles mehr rund um das Thema Datenschutz und Recruiting.

Was bedeutet dies fürs Recruiting?